Orgeln und Orgelbauer in der Slowakei
1651 – 2006
Vorheriger Orgelbauer Verzeichnis der Orgelbauer Nachfolgender Orgelbauer

Joseph Seyberth

[Seybert, Seyberth; Josef, Joseph]


* Datum unbekannt, Geburtsort unbekannt
† Datum unbekannt, Sterbeort unbekannt

Der Wiener Orgelbauer war zwischen 1840 – 1860 tätig. Außerhalb Österreichs findet man seine Instrumente auch in anderen Gebieten der ehemaligen Monarchie. In der Slowakei sind z. Zt. zwei seiner Orgeln bekannt. Eine zweimanualige Orgel von 1856 in der evangelischen Kirche in Poprad-Ve¾ká und eine kleinere einmanualige mit Pedal in der katholischen Kirche in Èajkov. Es ist weiter bekannt, dass er sich um die Reparatur der Orgel in der evangelischen Kirche in Prešov 1848 – 1864 erfolglos bewarb.

Orgelbauwerkstatt

Das Schaffen von J. Seyberth verbindet zeitgemäße progressive Elemente mit veralteten. Der Umfang seiner beiden Orgeln entspricht dem Brauch. Fortschrittlich nach den damaligen Kriterien sind in den beiden Orgeln die Pedalwindladen mit Registerkanzellen. Die Pedalwindlade in Poprad-Ve¾ká ist eine Kegellade, wahrscheinlich die erste in dieser Bauweise in der Slowakei.

Text: Marian Alojz Mayer