Orgeln und Orgelbauer in der Slowakei
1651 – 2006
Verzeichnis der Orte Nachfolgender Ort
Bardejov

Bardejov

[Bartfa, Bartfeldt, Bardiow, Bardejow, Bardiuv]

Bezirk Bardejov, Kreis Prešov

Kath. Pfarrkirche St. Ägid [Dom; seit 23. 12. 2000 Basilika minor]

Die Kirche wurde um 1415 vermutlich anstelle der ehemaligen Zisterzienserkirche erbaut. Der Orden ist in Bardejov bereits 1247 belegt. Im Jahre 1427 wird die Pfarrkirche als dreischiffige Basilika mit einfachen Arkaden und Kreuzbögen der Seitenschiffe erwähnt. 1448 – 1458 baute Meister Nikolaus aus Bardejov das Presbyterium und die Sakristei, über der sich ein Oratorium mit der Kapelle der Hl. Katharina befindet, dazu. Das Gewölbe des Presbyteriums ersetzte Meister Štefan aus Košice durch ein neues Netzgewölbe. Meister Urban erhöhte das Mittelschiff der Kirche mit einem unregelmäßigen Netzgewölbe; unter seiner Aufsicht baute man an der Südseite der Kirche 1482 – 1486 einen Vorraum und die Kapellen der Hl. Maria, Hl. Andreas und Hl. Elisabeth dazu. Den bereits 1419 erwähnten Westturm überbaute 1482 – 1485 ebenfalls Meister Urban, aber die Arbeit wurde erst in den Jahren 1486 – 1494 durch Meister J. Stemasek aus Anspach beendet. Die Frontseite des Vorraumes wurde durch Louis und Bernard Pel aus Lugano im Renaissancestil umgebaut; dieser Umbau wurde zu Ende des 19. Jh. entfernt. Nach dem Feuer von 1669, welches den Bau schwer beschädigte, wurde südlich der Kirche ein freistehender Renaissance - Glockenturm erbaut, doch 1900 abgerissen. Den 1856 fertig gestellten Oberteil des gotischen Turmes baute man 1886 – 1898 unter Aufsicht des Architekten F. Schulek um; er leitete ebenfalls die Regotisierung der Kirche nach dem Brand von 1878. Die Renovierung wurde 1899 abgeschlossen.

Gegenwärtige Instrumente im Objekt